• Mathyas López

Veganes Ceviche mit Pilzen

Aktualisiert: Mai 29

Habt ihr schon einmal was von Ceviche gehört? Das ist ein Gericht, das in den Küstenregionen von Mittel- und Südamerika super beliebt ist. Es ist eines der Nationalgerichte in Peru. Traditionell wird es mit rohem Fisch und Meeresfrüchten zubereitet in Kombination mit Limettensaft, der den Fisch „gart“. Wir wollen euch heute eine leckere vegane Alternative vorstellen 🌿:

Zutaten:⠀

  • 250 g Champignons⠀

  • 3 Limetten⠀

  • 1 kleine rote Zwiebel⠀

  • 200 g Strauchtomaten⠀

  • 1 kleine Avocado reif⠀

  • 1/2 grüne Paprika⠀

  • Chilischoten nach Geschmack⠀

  • 1 Bund Koriander⠀

  • 2 EL Olivenöl⠀

  • 1 Packung el origen Maniok Chips mit Meersalz

Zubereitung: Die Limetten ausdrücken. Die Pilze und die Zwiebel in feine Streifen schneiden und zusammen mit dem Limettensaft mindestens 30 Minuten ziehen lassen und so die Pilze „garen“.⠀

Tomaten, Paprika und Avocado in kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem Olivenöl unter das Ceviche mischen. Den Koriander und die Chilischoten (nach Geschmack) klein hacken und beides vorsichtig unterheben. Eventuell mit etwas Salz würzen.⠀

Dazu schmecken z.B. gekochte Süßkartoffelscheiben und grüner Salat oder unsere crunchy Maniok Chips. Das Ceviche kann auch super vorbereitet werden und über Nacht im Kühlschrank ziehen. Gekühlt schmeckt es am besten ❄️😍. ⠀⠀


Mehr Rezepte aus Lateinamerika und natürlich die leckeren Chips könnt ihr auf www.elorigenfood.com finden.

10 Ansichten