• Mathyas López

Instagram-Hashtags optimal nutzen


Wir alle kennen und lieben Hashtags. Ok, einige mehr und andere weniger aber der Punkt ist, dass wir die alle kennen und irgendwie auch nutzen. Aber tun wir das auch richtig oder verpassen wir eine große Chance unsere potenzielle Zielgruppe zu erreichen?


Mir ist aufgefallen, wie unterschiedlich und teilweise auch wie willkürlich Hashtags genutzt werden. Das ist schade, denn man verpasst eine große Chance, die eigene Reichweite bei der relevanten Zielgruppe zu erhöhen. Hashtags haben die Funktion unsere Beiträge in bestimmten Kategorien einzuordnen, dadurch können die Posts auch erst gefunden werden. Also, welche Begriffe sollten wir Nutzen, damit unsere Beiträge bei der relevanten Zielgruppe erscheinen?


Ich teile grundsätzlich Hashtags in vier Kategorien auf und nutze pro Instagram-Post eine Kombination von Hashstags aus den unterschiedlichen Gruppen.


Marken Hashtags: Das sind Begriffe, die eine Marke für sich beanspruchen kann. Diese Hashtags haben oft einen geringen Suchvolumen und es gibt noch nicht viele Beiträge dazu. Bei meinem Startup sind es Begriffe, wie #elorigenfood (Unsere Marke) oder #crunchyrevolution (Unsere Kampagne). Die werden nicht oft genutzt und vor allem nicht von andere Marken, dadurch haben wir eine ganz gute Chance, dass unsere Beiträge bei diesen Themen erscheinen.


Kategorien Hashtags: Das sind Hashtags, die sehr beliebt sind und es normalerweise auch sehr viele Beiträge dazu gibt. Mein Startup stellt Bio Chips her, das heißt relevante Hashtags der Kategorie wären z.B. #Chips (4,9 Mio Beiträge) oder #Snacks (8,6 Mio Beiträge). Wie man direkt sieht, es wird ein harter Kampf sein in diesen Kategorien zu erscheinen. Ein Kampf, der sich allerdings lohnt, denn es ist genau unsere Kategorie.


Nischen Hashtags: Ähnlich wie bei den Kategorien-Hashtags beschreiben, diese Begriffe die Kategorie, Bedarf oder Spielfeld aber werden noch nicht so viel benutzt und man kann sich dadurch sehr gut in den Themenbereichen platzieren. In unserem Fall sind es Begriffe, wie #Biosnacks (1.044 Beiträge).


Spaß Hashtags: Diese Hashtags helfen nicht bei der Reichweite, dienen aber der Unterhaltung der Zielgruppe und können dabei helfen eine Marke zu etablieren z.B. #nichtschonwiedermontag.


Durch diese Kategorisierung kann man sich als Marke genau überlegen für welche Themen und Begriffen man kämpfen möchte. Darüber hinaus kann man hiermit auch Hashtags in die Content Planung aufnehmen und je nach Zielsetzung unterschiedliche Schwerpunkte setzen.


👉🏽 Übrigens, wusstest du das Nutzer:innen auf Instagram auch Hashtags folgen können? Dadurch erhalten sie die Inhalte, die mit den Hashtags gepostet werden direkt in ihrer Timeline. Für die Nutzer:innen ist das eine gute Möglichkeit Themen zu folgen, die sie interessante finden. Für Marken bietet das eine gute Chance ihre Zielgruppe zu erreichen, auch wenn die Nutzer:innen ihnen noch nicht folgen.

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen